Umwandlung von Mietwohnung in Eigentumswohnung muss künftig stadtweit genehmigt werden

Das Land Hessen hat die Umsetzung des Baulandmobilisierungsgesetzes angekündigt. Laut dem Gesetz dürfen Landesregierungen unter anderem sogenannte „Umwandlungsgenehmigungsverordnungen“ erlassen. Die von der Landesregierung nun angekündigte Verordnung sieht vor, dass in angespannten Wohnungsmärkten die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen künftig genehmigt werden muss. Da Frankfurt zu den Städten mit angespanntem Wohnungsmarkt gehört, gilt die Genehmigungspflicht künftig im gesamten Stadtgebiet. Bisher war dies in Frankfurt nur im Bereich von Milieuschutzgebieten der Fall. Die Genehmigungspflicht soll für Häuser mit mindestens 7 Wohnungen gelten und im Mai dieses Jahres in Kraft treten. Weitere Infos hier.

Vorheriger Beitrag
Urteil: Vereinbarung zwischen Stadt Frankfurt und Vonovia stärkt Mieterrechte
Nächster Beitrag
2500 Sozialwohnungen gesichert
Menü